Startseite

Ihr Reiseführer für Portugal

Strände von Troia


Unweit der portugiesischen Hauptstadt Lissabon befindet sich die Halbinsel Troia. Von der Südseite des Flusses Sado können Urlauber in dieser Region den einzigartigen Blick über die Hügel der Serra da Arrabida genießen. Die traumhaften Sandstrände und die vielfältige Naturlandschaft dieser portugiesischen Halbinsel machen diese zu einem bevorzugten Touristenzentrum für Reisende aus der ganzen Welt.

 



Die Strände

Insbesondere der weiche und feine Sand der Strände von Troia macht diese Halbinsel zu einem wahren Badeparadies. Das stets ruhige Wasser des Atlantischen Ozeans verfügt über eine durchschnittliche Temperatur zwischen 17 und 18 Grad und garantiert somit ungetrübten Badespaß. Zusätzlich sorgt eine ständig anwesende Badeaufsicht für ausreichend Sicherheit.

 

 

 

Auf einer Gesamtlänge von enormen 18 Kilometern prägen sowohl ausgedehnte Sanddünen, als auch beeindruckende Steilküsten die Strände der portugiesischen Halbinsel Troia. Ein umfangreiches Serviceangebot mit sanitären Anlagen, wie beispielsweise Duschen und Toiletten, gestaltet einen Tag an einem der Strände von Troia erholsam und entspannend.

 

Es gibt hier ebenfalls die Möglichkeit, Liegestühle und Sonnenschirme anzumieten. Darüber hinaus macht die behindertengerechte Ausstattung diesen portugiesischen Küstenabschnitt zu einem perfekten Ausflugsziel für jedermann.
Von der Stadt Setubal aus sind die Strände von Troia optimal mit sämtlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

 

Des weiteren existieren hier ausreichend Parkplätze, die zur Popularität der Strände wesentlich beitragen.
Nach einem langen Tag an den Stränden von Troia, können Urlauber dieser Halbinsel die regionale Küche mit ihren kulinarischen Spezialitäten kennen lernen und die Einheimischen hautnah zu erleben.

 

 

 

 


Sportliche Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten

Die traumhafte Umgebung und die hervorragende Wasserqualität machen die portugiesische Halbinsel Troia zu einem perfekten Reiseziel, insbesondere für aktive Urlauber. Selbstverständlich eignet sich das ruhige und kristallklare Wasser des Atlantischen Ozeans bestens zum Schwimmen. Außerdem sorgt eine Badeaufsicht für die nötige Sicherheit am Strand.


An den Stränden von Troia gibt es zusätzlich eine Segelschule, die zusätzlich Kurse in weiteren Wassersportarten anbietet. So profitieren die zahlreichen Anhänger der unterschiedlichen Wassersportarten, wie zum Beispiel Kitesurfen oder Windsurfen, von den starken Winden vor der Küste der Halbinsel Troia.

 

Darüber hinaus umfasst das Sportangebot der Region auch verschiedene Aktivitäten an Land. In unmittelbarer Nähe der Strände haben Sportbegeisterte die Möglichkeit, Fußball, Rugby und Volleyball zu spielen. Natürlich kommen auch passionierte Golfer auf ihre Kosten, denn hier gibt es eine große Anzahl an wunderschönen Golfplätzen.

 

 

 

Umgebung und Ausflugsziele

Die reizvolle Lage der Halbinsel Troia ermöglicht spannende Tagesausflüge in die portugiesischen Metropolen Lissabon oder Setubal. Eine Fähre verkehrt zwischen den Stränden von Troia und der Stadt Setubal und bringt die Reisenden innerhalb von 15 Minuten vom Strand in die Stadt.


Für Naturliebhaber empfiehlt sich der Besuch des Naturschutzgebiets an der Sadomündung.
Außerdem findet das internationale Filmfestival hier jedes Jahr im Juni statt und lockt Einheimische, sowie Urlauber aus der ganzen Welt, in Scharen ins Kino.

 

 

 

Die Stadt Setubal

Die Stadt Setubal befindet sich rund 40 Kilometer südlich von der portugiesischen Hauptstadt Lissabon und beheimatet derzeit etwa 120.000 Menschen auf einer Gesamtfläche von ungefähr 170 Quadratkilometern. Setubal liegt im gleichnamigen Verwaltungsbezirk Portugals und besteht aus 8 Stadtteilen.

 

 


Verschiedene, historische Bauwerke prägen das Erscheinungsbild der Stadt und sind stumme Zeugen einer bewegten Vergangenheit. So lohnt sich beispielsweise ein Ausflug zu den Ruinen der Stadt Cetobriga, die am Platz des heutigen Setubal von den Römern gegründet wurde.

 

Ein anderes, bedeutendes Bauwerk der Stadt ist die Kirche Sao Juliao. Dieses beeindruckende Gotteshaus wurde zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert gegründet und ist noch heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Setubal.

 

 




© Portugal Reiseführer - Das Land der Küsten! | por3