Startseite

Ihr Reiseführer für Portugal

Die Stadt Setúbal


Im Großraum Lissabon befinden sich viele schöne kleine und größere Städte. Dazu gehört Setúbal, herrlich auf der Halbinsel „Peninsula de Setúbal“ gelegen. Umgeben vom Atlantischen Ozean erstreckt sich hier, im Südwesten Europas, ein unendlich schöner Landstrich, der sich für einen Aufenthalt für Gäste aus Nah und Fern wunderbar eignet.


Die herrliche Landschaft in und um Setúbal lockte schon in der Vergangenheit Lissabonner Adelige und reiche Bürger an. Sie ließen im 17. und 18. Jahrhundert prunkvolle Paläste und Landhäuser bauen.

 

 

 

Einige davon stehen heute noch und tragen einen wichtigen Beitrag zum wundervollen Erscheinungsbild der Stadt bei. Dazu zieren etliche historische Gebäude die Stadt. Sowohl im "Convento de Jesu"s wie in der Burg von Sao Filipe kann man deren Geschichte leibhaftig spüren. Auch der Fort von Santiago do Outao und der Fort von Albarquel lohnen einen Besuch.


Kulturell interessierte Gäste können sich von einem der Museen bereichern lassen. Während eines Spazierganges durch die Innenstadt kann man die sehenswertesten Bauwerke anschauen.


Und zur Abwechslung erholt man sich am nächsten Tag am Strand: Feiner, heller Sand, glasklares Wasser, dazu weht eine feine Meeresbrise, all das trägt zum Wohlfühlprogramm eines Urlaubes auf dieser Halbinsel bei. Rund um Setúbal laden verschiedene Strandabschnitte zu einem Bad im kühlen Nass des Atlantischen Ozeans ein.

 

Auch Surfer oder Taucher werden sich in dieser Gegend rundum wohlfühlen. Der Strand ist sehr sauber und die meisten Stellen sind bewacht, so dass sich Familien mit Kindern ungehindert bewegen können. Wer die Stadt mit etwas Abstand besichtigen möchte, kann dies vom Wasser aus, auf einem Schiff tun.
Neben der Schönheit der Stadt ist die Umgebung Setúbals es wert, sie näher kennen zu lernen.


Westlich der Stadt befindet sich das Naturreservat „Serra da Arrábida“. Hier wachsen und leben sehr seltene Pflanzen und Tieren, daher wurde das Gebiet unter Naturschutz gestellt. Es liegt zwischen den Gemeinden Sesimbra, Santanam Quinta do Anjo und Palmela, die sich allesamt auch für einen Ausflug eignen. Hier darf nichts verändert werden, das Betreten mancher Stellen ist nur nach Genehmigung erlaubt. Einen weiteren Vorteil bietet die Stadt Setúbal:

 

 

 

Da die Hauptstadt Lissabon nicht weit entfernt ist, kann man dort einen Tag verbringen, um zum Beispiel das Kulturleben oder einige interessante Sehenswürdigkeiten zu erleben, um schließlich wieder in geruhsamere Gefilde zurückzukehren.


Dazu gibt es in der gesamten Region „Estremadura“ wunderschöne Wanderwege und –routen, bei denen die Gäste neben der schönen Landschaft eine frische Luft genießen können. Abends kann man sich, zurück in der Stadt, bei einem guten portugiesischen Essen verwöhnen lassen. Das Nationalgericht, Bacalhau, ist ein delikat zubereiteter Stockfisch, meist Kabeljau.

 

Die Innenstadt enthält etliche gemütliche Lokale, in denen man einen erlebnisreichen Urlaubstag ausklingen lassen und schon vom nächsten Tag in diesem zauberhaften Teil Portugals träumen kann.

 




© Portugal Reiseführer - Das Land der Küsten! | por3